[Kurzinfo] Bauteil soll Induktionsspule des iPhone 8 zeigen

Erinnert sich jemand an den 13. November 2012? Nein? Das war der Tag an dem das Nexus 4 vorgestellt wurde. Eines der großen neuen Features (zu dieser Zeit) an diesem Gerät war die Möglichkeit, das Smartphone induktiv und damit kabellos zu laden. Schlanke 5 Jahre später steigt jetzt auch Apple auf das sterbende Pferd „Induktive Ladung“ mit dem Jubiläums-iPhone auf.

Dass das iPhone 8 über eine Möglichkeit zum kabellosen Laden verfügen soll, wurde bisher schon häufiger gemunkelt. Jetzt hat Sleashleaks dies mit dem Fotos eines vermeintlichen Bauteils bestätigt. Zu sehen ist eine Platine an deren Ende der Lightning-Port sitzt, an dem nachgeschaltet eine Spule angelötet ist:

Obwohl ausgepixelt, erkennt man die Buchstaben „iPhone8“ am unteren Rand.

 

Es darf freilich ein wenig gezweifelt werden, denn in der Regel sind Induktionsspulen besonders flach und dieses gewickelte Kabel sieht für ein Smartphone-Bauteil schon recht dick aus. Außerdem wirken gerade die Lötstellen für maschinell gefertigte Elektonikteile etwas wenig filigran.

Dennoch: sollte es sich hierbei tatsächlich um eine Bestätigung für kabelloses Laden beim iPhone 8 handeln, muss man Apple gratulieren. Gratulation zu einem Jahre alten Feature, das zugunsten von leistungsfähiger Quick-Charging Technologie kaum noch eingesetzt wird.

 

 

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial