JBL Link Bar: Soundbar mit Android TV


Mit der JBL Link Bar hat Google in Kooperation mit dem Hersteller JBL, der wohl für seine portablen Lautsprecher am besten bekannt ist, eine Soundbar vorgestellt, die Chromecast, Google Home und Android TV in einem Gerät zusammenführt.

 

Android TV, bzw. die dazugehörigen Boxen mögen hierzulande nicht besonders relevant sein – wenn kaufen Nutzer einen Smart TV, der bereits Android TV an Bord hat oder setzen, wie ich, auf einen Chromecast, um Wiedergaben auch auf „dummen“ Fernsehern zu erleichtern. Mit der JBL Link Bar will JBL zusammen mit Google eine Möglichkeit schaffen, sich die Vorteile einer TV Box, die per Assistant oder einfach über entsprechende Apps gesteuert wird, sowie die Sprachsteuerung eines Google Home in Kombination mit einem kraftvollen Lautsprechersystem in einem Paket zu holen.

Die JBL Link Bar wird im Rahmen der Google I/O demonstriert werden (eventuell zusammen mit anderen all-in-one Lösungen), zeigt aber im obigen Video schon die Vorteile, die sich durch eine solche Kombi-Lösung ergeben. Dank mehrerer HDMI-Eingänge kann die Link Bar mit etwa der heimischen Konsole gespeist werden und das Signal zum TV durchschleifen und liefert gleichzeitig den Klang. Sie kann aber auch als losgelöste Smart Speaker Lösung eingesetzt werden und per Cast von entsprechenden Apps, wie YouTube, Spotify, Play Musik oder TuneIn angesteuert werden. Sehr cool: die Soundbar bietet sogar einen RJ45-Anschluss, sodass sie über einen LAN-Anschluss an das heimische Netzwerk angebunden werden kann und nicht auf WLAN angewiesen ist.

Die JBL Link Bar wird im Herbst diesen Jahres in den Verkauf gehen. Allerdings ist noch unklar, ob diese Ansage nur für den amerikanischen Markt gilt oder ob wir zeitlich ebenfalls die Option erhalten die all-in-one Soundbar zu kaufen. Ein Preis steht ebenfalls noch aus. Vielleicht wird diese Frage aber schon heute Abend geklärt.

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: