iOS und Android jetzt bei 100% Marktanteil der mobilen Betriebssysteme

Wer erinnert sich noch an Smartphones mit Symbian OS, das viele der älteren Nokia-Geräte einsetzten? Oder wer verwendet heute noch ein BlackBerry, das auf BlackBerry OS setzt? Selbst Windows Phone ist mittlerweile von Microsoft komplett abgekündigt und der gesamte Anteil an mobilen Betriebssystemen von Windows 10 Mobile liegt bei weniger als 0,1%. Android und iOS sind jetzt offiziell die einzigen beiden Betriebssysteme, die die Gesamtheit aller Smartphones ausmachen.

Auf Basis einer Erhebung von Gartner haben die Kollegen bei recode eine Grafik veröffentlicht, die sehr schön veranschaulicht, wie sich diese beiden Riesen den Kuchen teilen:

 

Über die letzten 6 Jahre wird sehr schön verdeutlicht, wie alt eingesessene mobile Betriebssysteme Stück für Stück den Anchluss verloren haben und sich gegen die zwei Großen einer nach dem anderen geschlagen geben mussten. Am längsten hatte sich da eben noch Windows für Smartphones gehalten, während Symbian OS gefühlt shcon seit 10 Jahren tot ist und BlackBerry OS nach dem Versuch, Android Apps über eine Emulation zu unterstützen ebenfalls begraben wurde.

Man muss an dieser Stelle aber auch einmal neidlos anerkennen, dass Apple hier eigentlich den besten Job der Welt macht: als nur ein Hersteller steht man nämlich eine ganzen Armee an Smartphoneherstellern gegenüber, die allesamt immer neue Geräte mit Android auf den Markt bringen. Zwar hinkt hier vielleicht der Vergleich David gegen Goliath, auf der anderen Seite wäre aber auch eine Analogie zu einem Gallischen Dorf auch nicht ganz fair. 😉

 

 


Quelle: recode

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial