HP stellt zur CES zwei neue Chromebooks vor


Die CES steht vor der Tür und wir werden auch dieses Jahr wieder einige neue Geräte von diversen Herstellern sehen, die die Messe dazu nutzen werden, die Aufmerksamkeit der tech-Szene auf sich zu ziehen. Den Anfang macht dieses Jahr HP, die gleich zwei neue Chromebooks mitbringen, das 11G6 und das 14G5.

Beide Chromebook reißen mich allerdings nicht wirklich vom Hocker. Zwar kommen beide Geräte mit Intel Celeron N Proessoren der neuesten, 7. Generation und 4 oder 8 Gigabyte RAM, schaffen es aber nicht auf eine höhere Auflösung als 1366 x 768 Pixel. Außerdem wird es die Geräte jeweils in einer Touchscreen-Variante geben. Für das Multitasken mit Android Apps sehe ich aber gerade die Auflösung als kritischen Punkt.

Das Chromebook 11G6 ist außerdem nach Militärstandard 810G zertifiziert, was zumindest einen gewissen Grad an Schutz vor beispielsweise Stürzen bieten dürfte. Das ergbit auch Sinn, wenn die Geräte sich eher an den Bbildungssektor richten und man davon ausgehen darf, dass Schüler vielleicht nicht ganz pfleglich mit den Chromebooks umgehen könnten.

Bei den Anschlüssen liefern beide Geräte zwei USB Typ-C Anschlüsse, zweimal USB Typ-A und einen Kopfhöreranschluss. Geladen wird über einen der beiden erstgenannten Ports. Der Interne Speicher beträgt bis zu 64GB und lässt sich via microSD erweitern.

In den Verkauf sollen die beiden Geräte ab Februar diesen Jahres gehen. Einen Verkaufspreis bleibt HP noch schludig – den düften wir aber im Rahmen der CES erfahren.

 

 


Quelle: androidauthority

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: