Hat Google selber den Namen von Android P verraten?


Nichts hängt davon ab und trotzdem sorgt die Namensgebung der jeweils nächsten Android-Version immer für viel Wind. Mit einer Instagramstory hat Google jetzt entweder die Katze selber aus dem Sack gelassen oder man trollt uns alle nur wieder mit dem Namen.

Jede neue Android-Version trägt einen neuen Namen einer mehr oder weniger bekannten Süßigkeit. Doughnut, Froyo, Honeycomb, Lollipop… Zuletzt hatte man mit KitKat und Oreo direkte Kooperationen mit Herstellern bestimmter Hersteller gestartet und um die nächste Version hüllt sich Google weiterhin in Schweigen, was den Namen betrifft.

In einer Instagramstory hat Google nun einige Bilder gepostet, die sogar Potenzial für Wallpaper hätten, von denen eines aufmerksam in Hinblick auf das Namens-Thema macht. Hier sind auf einem der Bilder nämlich einige Eis am Stiel zu sehen. Popsicles wie man in den Staaten zu sagen pflegt.

P-opsicle.

 

Okay. Ich gebe zu, dass es vielleicht ein bisschen zu offensichtlich wäre. Auf der anderen Seite hatte Google auch bei dem Rätselraten um den Namen von Android N damals auch dort Stücke Nougat gezeigt. Das Prinzip „dieses und jenes haben sie nie in einem Clip oder sonst wo gezeigt, das muss es also sein“ muss also nicht gelten.

Letzten Endes entscheidet aber auch das, was in Android P stecken wird und nicht, welcher Name der Version gegeben wird. Ich habe aber an solchen Katz und Maus-Spielchen Freude und vielleicht findet sich ja ein easteregg während der Google I/O, die ja ebenfalls bald stattfindet und dann sicherlich noch mehr Informationen zu den Features und Funktionen von Android Popsicle offenbart.

 

Download

Solltet ihr Interesse an den Bildern haben, die Google bei Instagram gepostet hat, ich habe diese für euch in Google Drive als Screenshot hinterlegt.

Google Instagramstory „Summer“

 

 


Quelle: google

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: