handlicher Bluetooth-Lautsprecher für unterwegs: AUKEY SK-M13

Die Schnellfassung zu diesem Artikel von AUKEY und drei weiteren Gadgets unter 20€ könnt ihr euch auch auf unserem YouTube-Kanal ansehen!


 

Wir hatten hier schon einmal einen Outdoor-Bluetooth Lautsprecher vom Hersteller AUKEY vorgestellt – der war allerdings recht groß und hat im obligatorischen Rucksack für den Tag am Baggersee ein gutes Stück an Platz eingenommen. Dieses Mal schauen wir uns den SK-M13 an, der ist ebenfalls auf Outdoor getrimmt, kommt aber in einem handlicheren Format daher.

Der SK-M13 erinnert ein wenig an eine Armee-Kiste in sehr klein. Ringsherum ist er gummiert und jede Seite ist in vier kleine Bereiche aufgeteilt, auf der Front und der Rückseite findet man Metallgitter, die die Membranen der Treiber schützen. An einer Ecke befindet sich eine Trageschlaufe. Der Lautsprecher schreit quasi danach nur außen an einem Rucksack oder Ähnlichem zu baumeln, während man unterwegs ist. Natürlich könnte man sich ihn auch ins Wohnzimmer stellen, aber da würde er sich wohl kaum heimisch fühlen.

Der kleine Lautsprecher (Abmessungen: 90 x 90 x 55 mm) besitzt hinter dem Frongitter einen aktiven Treiber, hinter dem hinteren Gitter verbirgt sich eine passiv mitvibrierende Membran. Dadurch erzeugt er einen Sound, der natürlich in beide Richtungen abstrahlt und damit fast eine 360°-Abdeckung erreicht. Dank eines Gewichts von 236 Gramm bietet er bei der relativ kleinen Größe auch genug Masse, um diesen Klang ordentlich klingen zu lassen. Man darf zwar nicht erwarten, dass er in den gleichen Klassen spielt, wie deutlich größere Lautsprecher, aber er ist ja auch in erster Linie dafür gedacht, mitgenommen zu werden und da muss man nun einmal einen Kompromiss zwischen Sound und Größe/Gewicht eingehen. Nicht, dass ihr mich falsch versteht: schlecht klingt er keinesfalls.

Auf der Oberseite des Lautsprechers findet man die 4 Bedienelemente, wie man sie von den meisten Bluetooth Speakern kennt: Play/Pause (hier mit einem Höhrer gekennzeichnet), Lauter/Weiter, Leiser/Zurück und Power/Pairing. Die Bedinung ist simpel: einmal kurz drücken bringt Funktion 1, längeres Drücken die zweite. Der Akku misst übrigens 800mAh und soll bis zu 10 Stunden halten. Ich kam damit eher auf um die 6-7 Stunden Laufzeit, aber auch das finde ich in Anbetracht der Größe noch in Ordnung.

Auf der Seite gegenüber der Trageschlaufe befinden sich die Anschlüsse des SK-M13 hinter einer Gummiklappe, die bündig mit dem Gehäuse abschließt. So sind microUSB, 3,5mm Klinke und ein Reset-Button vor eindringendem Wasser geschützt. Dank dieser Klappe und dem gummierten Gehäuse ist der Lautsprecher auch nach IP5X-Standard zetifiziert und betont damit seinen Einsatzzweck: draußen, bei Wind und Wetter.

Für ebendiesen Anwendungszweck ist der SK-M13 von AUKEY auf jeden Fall eine der besseren Alternativen für Outdoor-Freunde. Allerdings muss man aber auch in Betracht ziehen, dass sich der Lautsprecher, wie sein größerer Bruder aber eben nicht wirklich für das Wohnzimmerregal eignet. Dafür ist er optisch einfach zuauffällig. Positiv bewerte ich auf jeden Fall das Dual-Setup des Lautsprechers mit einem aktiven und einem passiven Treiber für einen nahezu 360°-Klang. An der Akkulaufzeit kann ich wenig aussetzten und der Sound bei der Wiedergabe dürfte für das Lagerfeuer mehr als ausreichen und kann sicherlich auch beim Wandern mit Wind, hinten am Rucksack baumelnd, für musikalische Untermalung sorgen. Für 18,99€ könnte er eine Überlegung wert sein. Aber eben (zumindest für mich) nicht für zuhause.

 

 

 


Der SK-M13 wurde mir vom Hersteller AUKEY zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine kurze Meinung hat diese Tatsache nicht beeinflusst und ich habe keine Form von Bezahlung für diesen Beitrag erhalten.

weitere Beiträge:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.