Handbücher für LG Watch Sport und Watch Style geleaked

Angeblich werden sie ja schon morgen vorgestellt – die Smartwatches, die LG gemeinsam mit Google entwickelt hat, Watch Sport und Watch Style. Jetzt sind aber vorab bereits die Handbücher beider Smartwatches ins Netz gelangt und offenbaren einige Informationen über die Uhren.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Dokumente sind wohl:

  • Die Knöpfe der beiden Uhren: die kleinere Watch Style verfügt lediglich über einen physischen Knopf auf der Seite der Smartwatch, der jedoch gleichzeitig drehbar ist und so etwa für die Navigation durch die App-Überischt oder die Menüs genutzt werden kann. Die Watch Sport besitzt insgesamt 3 Knöpfe, wovon eine ebenfalls ein drehbarer Knopf mittig auf der Seite sitzt – darüber und darunter findet man zwei Taster, die frei mit Funktionen oder Apps belegt werden können.
  • Verbindung: die Uhren werden mittels Bluetooth mit der Uhr gekoppelt, können aber ebenfalls im WLAN-Modus betrieben werden. Die Watch Sport verfügt im Gegensatz zur kleineren Watch Style über über einen Slot für eine SIM-Karte und kann so komplett autark genutzt werden.
  • Sensoren: Lediglich die Watch Sport verfügt über GPS, einen Pulsmesser und NFC und ein Barometer.
  • Laden der Smartwatches: Strom bekommen beide Uhren mittels Induktion, wobei die Watch Style mit einem kleinen Pad geliefert wird und die größere Watch Sport einen kleinen „Sessel“ bekommt, wie man ihn etwa bei Motorolas Moto 360 findet.
  • Tausch der Armbänder: das Wechseln der Armbänder wird explizit nur bei der Watch Style dargestellt. Hier können etwa Googles MODE-Armbänder benutzt, bzw. getauscht werden. Die Watch Sport bietet keinen Schnellwechsel-Mechanismus – ob die Bänder überhaupt getauscht werden können, ist unklar.

 

 

Besonders aufgefallen ist mir, dass beide Uhren die Mikrofone auf der Unterseite tragen. Das dürfte zwar gegen Störungen durch Wind (gerade auf Fahrrad ein Problem) helfen, wie gut die kleinen Öffnungen aber davor geschützt sind, vom Arm des Trägers selber abgedeckt zu werden, wird sich zeigen müssen. Man wird es wohl erfolgreich getestet haben – sonst hätte man sich nicht für diese Platzierung entschieden.

 

Ebenfalls erwähnenswert wäre wohl die Übersicht, welche Tasten gerade bei der Watch Sport welche Funktionen haben:

 

Die Watch Sport wird tatsächlich mit einer nanoSIM aufgerüstet werden können. Google, bzw. LG setzt hier nicht auf eine integrierte eSIM. Dafür hat man einen Mechanismus integriert, mit dem das rückseitige Cover entfernt werden kann und den Slot für die SIM offenbart.

 

Download der Handbücher

Wenn ihr selber einmal in den Handbüchern stöbern wollt, könnt ihr euch diese über die folgenden Links herunterladen. Die Originale hat LG schnell wieder von der Webseite entfernt.

 

 


Quelle: droidlife

weitere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.