Google startet endlich „Allo für das Web“

Lange genug hat es gedauert, jetzt macht Google endlich Ernst: der Messenger Allo kann nun auch (fast) im Browser verwendet werden.

Ohne großes Tamtam und ohne ein separates Update scheint man die Umsetzung von Google Allo für den Browser durch zu winken. Aktuell dürften alle Nutzer des Messaging-Dienstes in ihrem seitlichen Menü den Eintrag „Allo für das Web“ finden, hinter dem sich eine kurze Anleitung zur Anmeldung befindet.

Das Prinzip ist das gleiche das wir schon von WhatsApp Web kennen: ihr ruft die entsprechende Seite im Browser auf und scannt einen QR-Code mit eurem Smartphone. Danach sollte das Web-Interface erscheinen.

 

Ein kleiner Dämpfer

Allerdings tut man sich offenbar noch schwer mit der Umsetzung: zum Zeitpunkt, zu dem dieser Artikel verfasst wird, wird man nämlich noch von der Google-eigenen 404-Seite empfangen, die den passenden Titel führt „Error 404 (Not Found)!!1“. Es wird sich aber wohl nur noch um ein kurzes Intermezzo handeln, da die Option Allo für das Web nämlich jetzt schon bei allen Nutzern erscheinen sollte.

Ein Update ist nicht nötig, um das Feature zu nutzen; den nötigen Code hatte man seitens Google schon vor einiger Zeit implementiert und nun das ganze nur serverseitig freigeschaltet.

 

Checkt doch mal, ob ihr die Web-Oberfläche schon erreicht.

Allo für das Web

 

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Google+
http://mobilectrl.de/google-startet-endlich-allo-fuer-das-web/">
Facebook
Instagram