Google Pixel 2 ohne Kopfhöreranschluss?

Na, wer erinnert sich noch, als die große Welle der Empörung durch das Netz gerollt ist und Petitionen zu Hundertausenden unterschrieben wurden, weil Apple mit dem iPhone 7 den 3,5mm Klinkenanschluss gekillt hat? Die Erinnerungen sind wahrscheinlich wage – auch bei mir, weil so ein Thema recht schnell verpufft und nicht zuletzt, weil Apple gar nicht der Erste Hersteller mit dieser Idee war.

Während aber das LG G6 und Samsung Galaxy S8 als die prominentestens Vertreter der Smartphone-Riege für das noch Junge Jahr 2017 einen Kopfhöreranschluss besitzen, könnte Google mit dem Pixel 2 den Weg Motorolas gehen und ebenfalls auf den Anschluss verzichten. Das will man zumindest bei 9to5Google aus internen Dokumenten erfahren haben. Beim Pixel und Pixel XL hatte man noch den verbauten Kopfhöreranschluss im Vorstellungsvideo genutzt, um einen kleinen Seitenhieb auf Apples iPhone 7 zu verteilen.

Allerdings ist der Klinkenanschluss immer auch ein Kompromiss, den der Hersteller eingehen muss. Denn die Buchse braucht verhältnismäßig viel Platz, was die Positionierung anderer Komponenten einschränken kann aber gleichzeitig auch die minimale Dicke des Geräts definiert. Kurzum: Hersteller integrieren den Anschluss nur um Käufer zu bedienen, denen viel an dieser Buchse gelegen ist.

9to5Google räumt allerdings ein, dass die Verlässlichkeit dieser Information nicht garantiert werden kann und gibt ihr selber eine „confidence score“ von 60%. Also eigentlich alles wie vorher: vielleicht ist es so – vielleicht auch nicht. ¯\_(ツ)_/¯

 

 

weitere Beiträge:



Aktuelles GIVEAWAY