Google Home bekommt Bluetooth-Verbindung

Worauf Kunden in den USA Monate warten mussten, wird jetzt bei uns Schlag auf Schlag verteilt. Nachdem Google Home erst vor weniger als 2 Wochen hierzulande erschienen ist, erhalten wird jetzt in kürzester Zeit alle die Funktionen, die bis dato alle paar Monate veröffentlicht wurden. Die aktuellste Neuerung ist die Fähigkeit, sich mit dem Heimlautsprecher per Bluetooth zu verbinden.

Ohne eine besondere Ankündigung oder einen Hinweis ist gestern auf meinen Google Home eine neue Option erschienen. Unter den Geräte-Einstellungen innerhalb der Home App findet man jetzt den Punkt „Gekoppelte Bluetooth-Geräte“, der es erlaubt, die Bluetooth-Funktionalität von Google Home zu aktivieren.

Einmal eingeschaltet kann man sich mit seinem Smartphone, Tablet oder sonstigem Gerät verbinden und seine Medien auch so auf den Lautsprecher streamen.

Das dürfte aber nur für wenige Anwendungszwecke interessant sein, etwa wenn man lokale Musik auf dem Smartphone gespeichert hat, die man sonst nicht via Spotify oder Google Play Musik streamen kann. Hierfür gäbe es zwar auch andere Möglichkeiten, wie etwa das Verwenden der Cast-Fähigkeit von Google Home und einer Drittanbieter-App wie etwa Localcast – aber was solls.

Einen Vorteil hat die Bluetooth-Fähigkeit allerdings: da wir in Deutschland (bis jetzt) nicht in der Lage sind, Telefonate über Google Home zu tätigen (das Feature ist gerade erst in den USA und Kanada verfügbar gemacht worden), könnte man seine Anrufe mittels Bluetooth über den Heimlautsprecher tätigen. ¯\_(ツ)_/¯

 

weitere Beiträge: