Google Gboard bekommt Zeichenmodus

Bei machen Dingen, die Google so macht, denkt man sich vielleicht häufig „ja, das ist ja nur eine Spielerei“ – aber dass selbst bei solchen Experimenten, wie Autodraw, das per machine learning lernt und errät, was ihr versucht zu zeichnen, steckt etwas dahinter. Und den Nutzen dieser vermeintlichen Spielerei findet man jetzt in der Tastatur App Gboard.

Mit einem Update erhält die Tastatur nämlich einen Zeichenmodus, der es erlaubt, Emoji zu finden, indem man sie einfach zeichnet:

 

Jetzt mag der eine oder andere sagen „He, Moment! Ich kann Emoji doch schon lange suchen!“  Das stimmt auch – allerdings nur wenn ich auch genau weiß, wonach ich suche. Und zwar mit Namen. Wenn ich aber ein passendes (oder genau dieses eine) Emoji suche, das so aussieht, wie dings… du weißt schon so lang mit Ecken… ehm… dings… – dann kann es vielleicht helfen, dieses Emoji zu finden.

Außerdem integriert man neben der bekannten Wortvorhersage nun auch eine Vorhersage für mehrere Worte, bzw. Phrasen – das allerdings vorerst nur auf Englisch.

Die Aktualisierungen sind ab Version 6.3 des Google Gboard integriert, die ihr per Update aus dem Play Store erhalten könnt, oder über den Link direkt herunterladen könnt.

 

Gboard Ver. 6.3

 


Quelle: google

weitere Beiträge:

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Google+
http://mobilectrl.de/google-gboard-bekommt-zeichenmodus/">
Facebook
Instagram