Google Fotos bekommt Autorotation, Videoanimationen und macht Großeltern glücklick

Jetzt Goole hat in einem Blogpost neue Funktionen für Google Fotos angekündigt, die neue Karten im Assistant bringen.

 

1. Neue Erinnerungen

Google Fotos bringt schon länger Erinnerungskarten, die euch eine Auswahl von Bildern zeigen, die heute vor einem oder zwei Jahren entstanden sind. Diese kleinen Sammlungen werden jetzt erweitert, indem man Erinnerungen hinzufügt, die auf Personen basieren, die in aktuellen Fotos gefunden werden. Wenn ihr also kürzlich ein Foto von der Oma geschossen habt, könnte es gut sein, dass ihr schon bald eine kleine Sammlung mit allen eueren Fotos von Großmutter angezeigt bekommt.

google-fotos-rediscover

 

2. Neue Highlights

Großeltern werden sich über dieses Feature freuen:“recent highlights“ nennt sich eine neue Funktion, die euch ebenfalls kleine Sammlungen auf Basis von aktuellen Fotos zeigt. Hier liegen (ähnlich wie bei den automatischen Alben bei Reisen) kürzlich hinzugefügte Fotos zugrunde. Allerdings nicht von Orten, sondern von Personen; wenn ihr also viele Fotos von einem/eurem Kind geschossen habt, erstellt Google Fotos davon automatisch eine Sammlung, die die besten Fotos mit dieser Person enthält.

google-fotos-recent-highlights

 

3. Animationen aus Videos

Was ‚Fotos‘ schon länger macht: es werden Animationen aus Bildfolgen eines bestimmten Motivs erstellt. Wenn ihr also mehrere Bilder einer Person oder eine Folge von Bildern einer location macht, werden euch jetzt schon kleine GIFs daraus erstellt. Neu ist ab jetzt, dass Google Fotos dafür auch Videos heranzieht. Das Video wird auf Szenen mit Aktivitäten analysiert und daraus wird automatisch eine kleine Animation erstellt, die euch als Vorschlag angezeigt wird.

 

4. Autorotation

Mann kann es direkt manuell machen, aber manchmal geht einem dann doch durch, dass man ein Foto, das eigentlich im Querformat sein sollte, doch hochkant gespeichert hat. Fotos, die in der falschen Ausrichtung gespeichert sind, werden nun ebenfalls in einer temporären Sammlung gesammelt und für eine Korrektur vorgeschlagen. Ein Klick und die Bilder werden gedreht und korrekt abgespeichert.

 

Die neuen Funktionen in Google Fotos werden ab sofort für Nutzer freigeschaltet und sollten daher in den nächsten Tagen für alle verfügbar sein!

 

 


Quelle: google

weitere Beiträge:



Aktuelles GIVEAWAY