Google erweitert Assistant-Funktionen auf Wear OS


Wear OS, das Betriebssystem für Smartwatches von Google, das in den letzten Monaten etwas stiefmütterlich vor sich dahin dümpelte, bekommt kurz vor der Google I/O neue Funktionen spendiert.

In den letzten Monaten passierte rund um Wear OS ziemlich wenig. Neben der Umbenennung von Android Wear zu eben Wear OS gab es seit dem großen Update auf 2.0 mit einer neuen Menüführung und neuer Optik (die nicht überall gut ankam) nichts wirklich nennenswertes zu berichten. Jetzt hat Google aber in einem Blogpost aber neue Features für den Google Assistant auf dem Hnadgelenkcomputer angekündigt.

Mit automatischen Smart Suggestions soll der Assistant etwa bei der Frage nach dem Wetter automatisch weitere Wetter-bezogene Informationen anbieten – etwa wie das Wetter morgen oder am kommenden Wochenende wird.

 

Ebenfalls neu sind gesprochene Antworten. Was auf dem Smartphone naheliegend ist, wird auch unter Wear OS als Funktion hinzugefügt. Fragt ihr also nach eurer Agenda für den heutigen Tag, kann auch die Smartwatch jetzt dank Sprachausgabe die Informationen in Tonform wiedergeben.

Außerdem werden die Actions on Google auf die Smartwatch erweitert. Die Möglichkeit, mit anderen Diensten in Interaktion zu treten – ebenfalls eine Funktion, die auf dem Smartphone schon länger verfügbar ist und mittlerweile sogar bei uns in Deutschland genutzt werden kann.

 

Diese Funktionen will Google in den „next several days“ ausrollen und auf allen Smartwatches mit Wear OS in der aktuellen Version verfügbar machen. Weitere Informationen zu dem kleinen Betriebssystem wird man dann zur Google I/O vorstellen.

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: