Google Assistant: kommt auch auf Tablets und Geräte mit Android Lollipop!

Hört, hört! Google hat in einem Blogpost bekanntgegeben, dass man den Google Assistant ab sofort auch auf Tablets nutzen kann. Warum man bisher diese doch noch irgendwo relevante Gerätekategorie einfach künstlich ausgegrenzt hat, wenn es um die Stimme aus dem Gerät geht, die einem Aufgaben abnehmen kann? Google-Gründe halt.

Haken? Welcher Haken? Achso: ja, natürlich wird der Google Assistant erst „over the coming weeks“ ausgerollt und das auch erst bei „users with the language set to English in the U.S.“ – yay für globale Rollouts…

 

Lollipop ab jetzt untere Grenze für Assistant

Erst Anfang diesen Jahres hatte Google den Assistant auf alle Smartphones mit Android Marshmallow und höher gebracht, jetzt senkt man die Software-Grenze noch ein Stück weiter und setzt nur noch Android 5.0 Lollipop voraus, um diesen zu nutzen. Mit dem Rollout hat man bereits begonnen:

The Google Assistant on Android 5.0 Lollipop has started to roll out in to users with the language set to English in the U.S., UK, India, Australia, Canada and Singapore, as well as in Spanish in the U.S., Mexico and Spain. It’s also rolling out to users in Italy, Japan, Germany, Brazil and Korea. Once you get the update and opt-in, you’ll see an Assistant app icon in your “All apps” list.

Die Entscheidung begrüße ich übrigens ausdrücklich. Lollipop läuft laut aktuellen Verteilungszahlen auf immerhin noch rund 1/4 aller aktiven Android-Geräte und durch die Aufnahme dieser Version ist der Assistant damit dann rechnerisch auf 80% aller Geräte verfügbar. Das kann sich doch sehen lassen.

 

weitere Beiträge:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.