Google Assistant kann bald Geld an Freunde verschicken


Google hat erst vor kurzem den Bezahldienst Android Pay umbenannt in Google Pay, da er ja eben nicht nur unter Android nutzbar ist – jetzt wird man Google Pay in den Assistant integrieren und kann dann mit einem einfachen Sprachbefehl Geld von Freunden einfordern oder dieses an sie senden.

Während wir hierzulande noch immer nicht nur auf die Smartphone-Bezahlmethoden Apple Pay und Google Pay warten müssen, genießen Nutzer in den Staaten bald ein neues Feature: durch die Integration von Googles Lösung in den Google Assistant wird es dort bald möglich sein, direkt über einen Sprachbefehl, Geld an Kontakte zu senden.

 

Dabei sind Varianten wie “Hey Google, request $20 from Sam for the show tonight” oder “Hey Google, send Jane $15 for lunch today” möglich und die Kontakte erhalten dann einen entsprechenden Zahlungseingang, bzw. eine Zahlungsaufforderung. Natürlich erst, nachdem man den Vorgang mittels etwa Fingerabdruckscanner autorisiert hat.

Clever: wenn man Google Pay zu diesem Zeitpunkt vorher noch nie verwendet hatte, wird der request für die Ersteinrichtung des Dienstes verwendet und man wird durch die einzelnen Schritte geleitet.

Das Feature wird „in the coming months“ verteilt und dann unter Android und iOS in den USA verfügbar sein.

 

 


Quelle: google

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: