Google Assistant für alle? Verteilung für Geräte ab Android 6.0 angekündigt

Vielleicht rechnet man nach einigen Monaten seit der Vorstellung von Pixel und Pixel XL (zum Testbericht) bei Google nicht mehr mit den großen Verkäufen – anders kann ich mir den folgenden Sinneswandel nicht erklären: im Rahmen des Mobile World Congress kündigte man nun an, dass man den Google Assistant, der bisher exklusiv für die beiden Google-eigenen Smarpthones war, auf mehr Geräte verteilen wird, die Android Marshmallow (6.0) oder Android Nougat (7.x) einsetzen.

In einem offiziellen Blogpost von Google heißt es:

The Google Assistant will begin rolling out this week to English users in the U.S., followed by English in Australia, Canada and the United Kingdom, as well as German speakers in Germany. We’ll continue to add more languages over the coming year.

Dabei wird man den Assistenten nicht separat laden oder aktivieren müssen – die smartere Version von Google Now wird mittels eines Updates der Google Play Services automatisch auf diversen Geräten mit der entsprechenden Betriebssystemversion verfügbar sein.

Google Assistant auf dem Samsung Galaxy S7, LG V20 und HTC 10

 

Mit dem Google Assistant erhalten damit eine sehr große Zahl von Nutzern Zugriff auf die erweiterten Funktionen der Spracheingabe und -suche, sowie der kontextabhängigen Informationssuche. Ob wir auch hierzulande die Steuerung von Smart-Home Devices über den Assistant erhalten werden, bleibt abzuwarten – eventuell müssen wir hierauf genau so warten, wie auf Google Home.

 

weitere Beiträge:



Aktuelles GIVEAWAY