Google arbeitet angeblich an einem Game-Streaming Service

Er habe schon letztes Jahr starten sollen, wurde aber wohl wegen Problemen bei der Entwicklung noch nicht fertig gestellt: ein Dienst, der Spiele-Streaming auf Googles Geräten erlaubt.

Das Gaming Geschäft ist Billionen von Dollar schwer – und auch heiß umkämpft. Da mutet es zuerst etwas eigenartig an, dass Google versucht, jetzt noch Fuß zu fassen. Aber anscheinend ist genau das der Fall. Einem Bericht von The Information zufolge, arbeitet Google schon länger an einer Möglichkeit, einen Streaming-Dienst zu etablieren, der es erlauben könnte, Games von verschiedenen Plattformen etwa auf den Chromecast zu übertragen.

Dabei ist die Idee alles andere als neu; so hatten NVIDIA und auch Razer etwa mit einer Android TV Box genau das schon umgesetzt. Hier kann man vom heimischen PC auf den Fernseher an dem die Box hängt streamen oder einen kostenpflichtigen Dienst buchen, mit dem man (eine entsprechend schnelle Leitung vorausgesetzt) Spiele aus der Cloud heraus auf den TV streamen und spielen kann.

Wie viel Gehalt in dem Gerücht zu Googles Plänen steckt, ist allerdings vollkommen unklar. Vielleicht stellt Google eine solche Streaming-Option zur I/O diesen Jahres vor, vielleicht ha man aber das Projekt mittlerweile komplett gestrichen. Die Informationen beziehen sich nämlich auf einen Stand aus dem letzten Jahr.

Und die Frage bliebe außerdem: wer schon qualitativ hochwertige Spiele auf seinem Smartphone spielen kann und die Option hat, eine PS4, XBox One oder Nintendo Switch (oder den guten alten PC) zu kaufen/nutzen, wer möchte dann noch zusätzlich ein Streaming-Angebot in Anspruch nehmen?

 

 


via phandroid

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: