Galaxy Note 9: Render zeigen, was Samsung mit dem Gerät plant


Wenn man einmal vom Samsung Galaxy Note 7 absieht, ist die Reihe der Phablets mit der Möglichkeit zur Stifteingabe eine der erfolgreichsten Geräte-Reihen der Koreaner und sorgt für mindestens so viel Aufsehen, wie Galaxy S-Smartphones. Mit dem Galaxy Note 9 erwartet und dieses Jahr eine Neuauflage des Gerät und dank Onleaks und 91mobiles bekommen wir in Form einiger Render und eines dazu passenden Videos einen ersten Ausblick auf das Gerät.

 

Wir sehen, dass das Gerät ein Facelift gegenüber dem Vorgänger erhalten hat, wobei sich die Änderungen noch eingermaßen im Rahmen halten. Etwas schmalere Ränder auf der Front und ein abgesetzter Fingerabdruckscanner auf der Rückseite – allerdings hier (auch im Gegensatz zum Galaxy S9 Plus) ein horizontales Dual Kamera-Setup. Kopfhöreranschluss und Lautsprecher bleiben beide auf der Unterseite, begleitet von einem USB Typ-C Anschluss. Auf der linken Seite findet man Lautstärke- und Power-Button, auf der gegenüberliegenden, rechten Seite einen dedizierten Bixby-Knopf.

 

Zu den Spezifikationen ist nichts zu 100% sicher, aber man darf eine Variante mit einem Snapdragon 845, genau die eine Ausführung mit dem Exynos 9810 erwarten. Beim Akku wird man dieses Jahr wohl eine Schippe drauf legen und 3.850mAh liefern, was bei dem etwa 6,3 Zoll großen Display für eine gute Laufzeit sorgen dürfte.

Sicher sind indes die Abmessungen, die Grundlage für diese Renderbilder waren: 161,9 x 76,9 x 8,8mm. Damit traut sich Samsung erfreulicherweise in Sachen Dicke etwas und versucht nicht ein noch dünneres Gerät zu bringen – was wohl auch der Stabilität des Geräts zugute kommen dürfte.

 

 


Quelle: 91mobiles

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: