Für unter 200€: Xiaomi Redmi 5 und Redmi 5 Plus können sich mehr als sehen lassen

Der Smartphonemarkt ist heiß umkämpft und man kann zwischen 300€ und 1200€ aus zig potenten Geräten auswählen. Für unter 300€ gibt es aber in der Regel eher mäßige Auswahl und, seien wir mal ehrlich, die Geräte in der Preisklasse sehen auch meist bedrissen aus. Hier liefert Xiaomi jetzt aber mit dem Redmi 5 und Redmi 5 Plus zwei Geräte, die deutlich unter der oben genannten Preisgrenze liegen und dabei richtig schick sind.

Die beiden Geräte Redmi 5 und Redmi 5 Plus waren schon in den letzten Tagen ein paar Mal aufgetaucht und hatten mein Interesse geweckt. Jetzt hat Xiaomi sie offiziell gemacht und ich muss sagen, dass mir sehr gefällt, was der Hersteller hier abliefert.

Wie zu erwarten, unterscheiden sich Redmi 5 und Redmi 5 Plus in ihrer Größe und Ausstattung:

Redmi 5
  • 5,7 Zoll (2:1-Format)
  • 1440 x 720 Pixel
  • Snapdragon 450
  • 2GB / 3GB RAM
  • 16GB / 32GB Speicher
  • 3.300mAh Akku
  • 151,8 x 72,8 x  7,7 mm

 

Redmi 5 Plus
  • 5,99 Zoll (2:1-Format)
  • 2160 x 1080 Pixel
  • Snapdragon 625
  • 3GB / 4GB RAM
  • 32GB / 64GB Speicher
  • 4.000mAh Akku
  • 158,5 x 75,45 x 8,05 mm

 

Beide Smartphones kommen mit einer 12 Megapixel Kamera, die mit einer Blende von f/2.2 und einem Sensor mit 1,25µm Pixeln ausgstattet ist. Die Frontkamera löst mit 8 Megapixeln auf und wird von einem dedizierten Front-Blitz bei schlechten Lichtverhältnissen gestützt.

Für die Kameras liefert Xiaomi Testfotos, bei denen man zwar etwas skeptisch sein darf, ob die Sensoren unter normalen (nicht Studio-)Bedingungen gleiche Ergebnisse liefern, aber die eine sehr solide Kamera versprechen:

 

 

 

Wirklich spannend wird es aber bei den Preisen der beiden Geräte: das Redmi 5 kommt in der kleinsten Variante für gerade einmal 799 Yuan (umgerechnet rund 100€) daher. Die 3GB-Variante des Redmi 5 kostet 899 Yuan (~115€).

Das Redmi 5 Plus, das rein von der Ausstattung her sicherlich den allermeisten Menschen ausreichen dürfte und dabei eben auch noch so sehr schick aussieht, kostet in der 3GB-Variante 999 Yuan (etwa 125€) und in der größten Variante mit 4GB RAM und 64GB Speicher 1299 Yuan, was etwa 166€ entspricht.

Das sind natürlich nur die 1 zu 1-Umrechnungen, aber selbst bei Import und Mehrwertsteuer kann man davon ausgehen, dass die teuerste Ausführung nur etwa um die 250€ hierzulande kosten könnte. Und das wäre ein absoluter Top-Preis für ein solches Smartphone. Leider hat sich die stille Hoffnung auf Android One hier nicht erfüllt – aber wenn die CustomRom-Community hier einmal Hand anlegt, könnte man sich für ganz kleines Geld ein super Gerät basteln.

 

Allerdings sind beide Geräte jetzt erst einmal für den chinesischen Markt vorgestellt worden. Ob und wenn ja, wann sie auch nach Europa/Deutschland kommen, ist noch vollkommen offen. Ich denke aber, dass es in absehbarer Zeit den einen oder anderen Händler geben wird, der die Smarpthones auch hier anbieten wird. Ich würde mich freuen, denn das Redmi 5 (Plus) würde ich mir gerne einmal anschauen!

 

 


Quelle: xiaomi via tradingshenzen

weitere Beiträge:



AKTUELLES GIVEAWAY