Dank Render: das ist der wohl realistischste Blick auf Pixel 3 und Pixel 3 XL


Mit den neuen Pixel-Smartphones wird Google offenbar sowohl Dual Kameras auf der Front, wie auch eine Ausführung mit einer Notch anbieten. Wie diese aussehen könnten

Gestern sorgte ein Bild von zwei Glasfolien für Aufsehen, die das Design der beiden kommenden Google-Geräte Pixel 3 und Pixel 3 XL zeigen sollen. Die Geräte werden sich in diesem Jahr demnach wohl stärker an den aktuellen Trends orientieren: 2:1 Display und Notch. Dabei soll aber wohl nur das größere Gerät auf die Einkerbung des Displays setzen, während das kleinere Pixel 3 mit schmaleren Rändern und „regulärem“ Panel daher kommt.

Das Bild dieser Schutzfolien hat sich der Twitter-User VenyaGeskin1 als Vorlage für ein einfaches Render genommen und zeigt so einen Blick auf das, was uns mit den beiden Smartphones erwarten könnte.

 

Ich habe mir die Freiheit genommen und das noch ein klein wenig erweitert und das Display mit Leben gefüllt und wenn man sich das so ansieht, macht das zwar die Notch des Pixel 3 XL nicht weniger gigantisch, aber mit dem richtigen Wallpaper könnte sich das etwas relativeren:

 

Ob Google nun tatsächlich genau dieses Design einsetzen wird, steht natürlich noch nicht zu 100% fest. Allerdings haben wir in den vergangenen Jahren eher nur von Geräten gehört, die dann im Entwicklungsprozess gekillt wurden – wenn dieser weit genug vorangeschritten ist, dass Drittanbieter die ersten vermeintlichen Accessoires produzieren, darf man wohl von einem einigermaßen finalen Design ausgehen.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: