BlackBerry KeyOne: ein Klassiker mit Android

Lange wurde um das Handy gemunkelt, auf dem Mobile World Congress wurde das unter dem Namen Mercury entwickelte Smarpthone von BlackBerry jetzt als KeyOne vorgestellt.

Das KeyOne ist das erste Handy, das wieder im „klassischen“ BlackBerry-Formfaktor auf den Markt kommt: Oben ein eher quadratisches Display, unten eine Hardware-Tastatur. Vielschreibern dürfte das gefallen. Genau wie das DTEK 50 und DTEK60 wird das Smartphone allerdings nicht von BlackBerry selber, sondern von TCL gefertigt. Den Hardware-Teil der Entwicklung hatten die Kanadier im Laufe des letzten Jahres ausgelagert.

Apropros Hardware: in diesem Bereich spielt das KeyOne nicht unbedingt in den Riegen eines LG G6 oder des kommenden Galaxy S8 mit. Rein technisch ist BlackBerrys neues Smartphone eher im Mittelfeld angesiedelt. Ein Snapdragon 625, der zusammen mit 3GB RAM arbeitet bildet die Grundlage für die Arbeit mit dem Smartphone. Dass man sich hier vor allem wieder an das Business-Segment und eben nicht an Zocker richtet, dürfte wohl auf der Hand liegen.

Das Highlight des KeyOne ist aber wohl mit Sicherheit die Tastatur. Hier hat man nicht nur wieder die Möglichkeit integriert, mit Wischbewegungen über die Tasten das Wischen über den Bildschirm zu emulieren, wodurch Scrollen deutlich cooler aussieht, man hat auch einen Fingerabdruckscanner in die Space-Bar integriert, der diese zwar ein klein wenig hervortreten lässt, aber mit Sicherheit eine der innovativeren Ideen ist, wenn es darum geht ein solches Sicherheitsfeatures gekonnt unterzubringen. Außerdem kann man in alter BlackBerry-Manier einzelne Tasten auf der Tastatur durch einen langen Druck bestimmten Aktionen oder Applikationen zuweisen; lange das „W“ gedrückt halten könnte also WhatsApp öffnen, die „E“-Taste die EMail-App oder, oder, oder… ziemlich cool.

 

Spezifikationen des BlackBerry KeyOne

Display 4,5 Zoll
Auflösung 1620 x 1080
CPU Snapdragon 625
RAM 3 GB RAM
Speicher 32GB (erweiterbar)
SIM nanoSIM
Abmessungen 149,3 x 72,5 x 9,4 mm
Gewicht 180g
Hauptkamera 12,3 Megapixel
Frontkamera 8 Megapixel
Modem GSM, HSPA, LTE
WLAN 802.11 b/g/n/ac
Bluetooth 4.2
USB Typ-C
Akku 3.505mAh
Betriebssystem Android 7.0

 

Preis und Verfügbarkeit

Erfreulicherweise hat man ebenfalls direkt bekanntgegeben, wann und zu welchem Preis das KeyOne auf den Markt kommen wird. Verkaufsstart soll bereits im April 2017 sein und neben den USA und natürlich Kanada wird auch Deutschland das neue BlackBerry sehen. Mit einem Verkaufspreis von allerdings immerhin 599€ spielt das KeyOne rein preislich eher in einer Riege mit den besser ausgestatteten High-End Geräten anderer Hersteller. Ähnlich, wie damals beim BlackBerry PRIV schrauben die Kanadier hier wieder deutlich an der Preisschraube, was dem KeyOne zum Verhängnis werden könnte; das PRIV hatte sich nämlich seinerzeit eher schlecht verkauft – eben weil es so teuer war und im Verhältnis nur mit der Tastatur als Pluspunkt gegenüber der Konkurrenz aufwarten konnte.

 

 


Quelle und Bilder: theverge

weitere Beiträge: