BlackBerry Key2 zeigt sich erneut auf Bildern


Schon übermorgen wird BlackBerry den Nachfolger des BlackBerry KeyOne vorstellen, das auf den wenig cleveren Namen „Key2“ hört. Zwei neue Bilder zeigen, dass man am Design nur wenig geändert hat.

Das BlackBerry KeyOne mag nicht das Smartphone mit den besten Verkaufszahlen sein, bzw. gewesen sein – dennoch hatte man viele Nutzer positiv überrascht, als man nach den DTEK 50- und DTEK 60-Geräten wieder zurück zu einem Smartphone ging, das auf eine Hardwaretastatur setzte. Mit dem BlackBerry Key2 wird man am 07. Juni die zweite Auflage dieses Geräts vorstellen und dank zwei neuen Bildern haben wir einen weiteren Blick auf das Smartphone mit Tasten und müssen feststellen: so viel hat sich gar nicht geändert.

 

Das BlackBerry Key2 wird offenbar auf fast die gleiche Tastatur wie der Vorgänger setzen, wobei hier die einzelnen Tasten etwas weniger abgerundet sind. Und auch wenn wir wohl davon ausgehen können, dass man grundsätzlich neue Komponenten verwendet, sieht auch das Display nicht so aus, als hätte man hier irgendwelche Änderungen vorgenommen.  Das gleiche Seitenverhältnis von 3:2 bei offenbar der selben Größe (zumindest wenn man es in Verhältnis zur Tastatur ansieht. Das Displayglas ersteckt sich jetzt allerdings bis zum obersten Gehäuserand und man hat den metallenen Balken, der Kamera und Ohrhörer beherbergt entfernt. Äußerlich hat sich sonst nur die Rückseite verändert, auf der wir jetzt eine Dual Kamera finden, die von einem LED-Blitz begleitet wird. Mittig prangert das BlackBerry Logo. Einen Fingerabdrucksensor sucht man auf der Rückseite indes vergebens – dieser sitzt auch dieses Jahr wieder in der Leertaste der Tastatur.

Ich persönlich hatte schon beim KeyOne nicht ganz optimal gefunden, dass man auf kapazitive Tasten zur Steuerung von Android setzt – hier fände ich on-screen Tasten vielleicht schöner und man bekäme noch ein klein wenig mehr nutzbares Display. Aber das mag auch nur Geschmackssache sein.

 

 

 

 


Quelle: slashleaks 1,2

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: