[APK Mirror] Google Triangle: Datendrosseler nur für Philippinen gedacht, funktioniert trotzdem

Immer wieder bringt Google einfach so und unerwartet eine neue App raus – manche muten wie ein Spiel an, andere entpuppen sich als Feldtest und wieder andere werden irgendwann einfach nicht fortgeführt und verkümmern (ich meine dich: Google Sky Map!). Da wundert es eigentlich nicht, wenn man plötzlich die Benachrichtigung bekommt, dass auf APKMirror eine neue App verfügbar ist, von der man noch nie etwas gehört hat. Auftritt: Google Triangle.

 

Die App ist dazu gedacht, Applikationen, die im Hintergrund Daten austauschen, zu beschneiden, wenn man nicht in einem WLAN ist. Dabei nutzt Triangle eine Kombination aus Blocken und einer VPN-Verbindung, durch die nur komprimierte Daten gesendet werden, ähnlich wie man es bei der Datenspar-Option von Chrome kennt.

 

Setup-Prozess: Berechtigungen

 

 

Einmal aktiviert ist Triangle im Standard so eingestellt, dass es alles blockt. Und das ist wörtlich zu nehmen. Die Thematik der mobilen Datenverbindung scheint auf den Philippinen besonders gedrissen zu sein, denn Triangle schaltet jede App auf StandBy, wodurch die einige Apps, wie Instant Messenger plötzlich quasi unbrauchbar werden. In meinem Fall etwa hatte ich nicht auf dem Schirm, dass die App noch ihre Arbeit verrichtete und erhielt einige Nachrichten bei WhatsApp und Allo erst nach einigen Stunden – als ich wieder im WLAN war.

Das ist allerdings nur gültig für Apps, die im Hintergrund laufen – diese dürfen schlicht nicht mehr „hintenrum“ kommunizieren. Sobald eine aktive App eine Internetverbindung erbittet, kann diese über einen Dialog verwehrt werden oder wenn gewünscht für einen gewissen Zeitraum erlaubt werden. Und das halte ich tatsächlich für ziemlich sinnvoll. Bei uns in Deutschland stehen wir nicht ganz schlecht da, was mobile Daten in Verträgen an geht (auch wenn es besser sein könnte), aber direkt bei der Benutzung einer App die Option zu haben, dass man dieser eben nur für eine gewisse Zeit die Nutzung der mobilen Daten erlaubt, finde ich wirklich gut.

Natürlich kann man für bestimmte Apps in Triangle selber hinterlegen, dass diese nicht durch die App blockiert werden, was etwa bei Messaging-Diensten sinnvoll sein kann. Wer sich auch nicht an den immer wiederkehrenden Dialogen mit der Auswahl nach Blockieren oder Erlauben der Datennutzung stößt, der kann mit wenigen Klicks seinen Datenverbrauch auf dem mobilen Gerät so drastisch reduzieren und tatsächlich nur dann wertvolles mobiles Volumen verbrauchen, wenn er oder sie es wirklich will und eben nicht, wenn die App gerade irgendetwas im Hintergrund tut.

 

Download

Wenn ihr Triangle ausprobieren wollt, könnt ihr auch die App bei APKMirror laden. Wie gesagt: sie ist eigentlich nicht andere Märkte als die Philippinen gedacht und kann sehr restriktiv beim mobilen Datenverkehr sein, aber wer es gerne mal testen will… 😉

Google Tringle Ver. 0.7.1

 

 


via techcrunch

weitere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.