[APK Download] YouTube Ver. 12.01 modifiziert Zeitleiste, Video-Vorschau kommt

Die YouTube App ist wohl mit Abstand diejenige, die die meisten Änderungen seit dem Release erfahren hat. Umso unverständlicher, dass man es bis heute nicht geschafft hat, eine ordentliche Lösung für die Zeitleiste eines Videos zu finden. Mit der neuen Version 12.01 macht man aber endlich einen ersten Schritt in eine sinnvolle Richtung.

 

Kein versehentliches Scrollen mehr

Okay, wer die YouTube App nutzt, wird es schon mindestens einmal erlebt haben: ihr wollt die Videobeschreibung antippen oder seid einfach blöd auf den Bildschirm gekommen und habt damit durch das halbe Video gescrollt. Ein einfaches Tippen auf den Bereich, in den die Zeitleiste des Videos sitzt reicht, um direkt zu der Stelle zu springen. Was als gute Idee begann, hat aber offenbar genug Nutzer gestört, dass man nun in der neuen Version der App einen zusätzlichen Schritt für das Scrollen durch das Video benötigt.

Wenn ihr in der Zeitleiste navigieren wollt, müsst ihr jetzt zuerst die Bedienoberfläche aktivieren (also einmal tippen) und erst dann den gewünschten Punkt auswählen, zu dem ihr springen wollt.

Daran werden sich sicherlich einige gewöhnen müssen, aber es dürfte auch so vielen versehentlichen innerhalb von Videos einen Riegel vorschieben.

 

Ausblick: Video-Vorschau und Vor- und Zurückspulen

Die Jungs bei Android Police haben die neue Version der App direkt mal auseinander gepflückt und zwei spannende, wohl kommende Funktionen entdeckt. Zu einen wird die YouTube App wohl endlich irgendwann eine Möglichkeit bieten, innerhalb eines Videos auch nur einige, wenige Sekunden vor- oder zurück spulen zu können, wie man es im Browser schon seit 100 Jahren mittels der Pfeiltasten tun kann. Wie viele Sekunden diese Sprünge aber umfassen werden, ist wohl noch offen – das zumindest zeigt der Code:

Eine solche Möglichkeit, einige Sekunden innerhalb eines Videos vor oder zurück zu springen, war schon in der Vergangenheit immer mal wieder bei einigen Nutzern aufgetaucht – allerdings nie geblieben. Und offenbar ist man bis heute auch noch nicht zurfrieden mit der Lösung, denn sonst wäre eine solche (eigentlich banale) Funktion schon längst in der App integriert.

Ebenfalls sehr spannend ist ein zweiter Abschnitt im Code der App, der auf eine Videovorschau hindeutet. Zwar wohl nur für die Videos aus dem Trending-Bereich und die auf der Startseite der YouTube App zu sehenden Videos gedacht, wird man vielleicht schon bald die Möglichkeit bekommen, einen ersten Ausblick auf den Inhalt des Videos zu bekommen, indem man nur etwas länger auf das Thumbnail drückt:

Solche Vorschau-Optionen kennt man von anderen Videoportalen und auch dort sind sie schon seit Ewigkeiten verfügbar. Auch hier kann man sich nur fragen, was man in Mountain View neues erfinden will (oder muss?), um dieses Feature für die YouTube App zu ermöglichen.

 

…achso; noch etwas

Außerdem nutzt man in der YouTube App nun ein leicht verändertes Design für die Cast-Schaltfläche:

 

 

Download

Wer sich die neue Version der YouTube App separat ziehen und installieren will, der findet den Download von APKmirror über den folgenden Link:

YouTube Ver. 12.01.54 APK

 

weitere Beiträge:



AKTUELLES GIVEAWAY