[APK-Download] Google Notizen bekommt fragwürdiges Text-Erkennungs-Feature


OCR (optical character recognition) ist eine Möglichkeit, aus Bildern den Text heraus „zu scannen“, die schon etwas älter ist und vor allem bei Dokumenten-Scannern im business-Bereich in Zeiten von digitalisierten Archiven unschätzbar geworden ist. Auch auf den mobilen Geräten gibt es diverse Möglichkeiten, Texte per OCR zu scannen. Google Drive etwa bietet diese Möglichkeit in der „Scannen“-Funktion.

Jetzt hat man Google Notizen (Google Keep) in der neuesten Version ebenfalls OCR in einem neuen Bereich spendiert – und das ist in meinen Augen eher Unfug: Wer in Google Notizen handschriftliche Einträge nutzt, der kann ab sofort, wenn er oder sie fertig mit dem Zeichnen ist, oben rechts auf die drei Punkte in der Notiz tippen und die neue Option „Bildtext erfassen“ auswählen.

google-keep-notizen-bildtext-erfassen

Die funktioniert aber nicht nur sehr mäßig, sondern ergibt auch wohl nur sehr wenig Sinn, da selbst ich, der gerne versucht alternative Funktionen zu nutzen, die Zeichen-Funktion genau ein einziges Mal zum Schreiben verwendet habe…

Sehr viel sinnvoller ist das Feature da in richtigen Bildern: Wenn ihr nämlich ein Foto innerhalb von Google Notizen schießt, oder ein Bild dort in eine Notiz hineinladet, könnt ihr dort ebenfalls über das Menü den Bildtext erfassen lassen und das klappt fast immer perfekt.

 

Wer die neue Funktion gerne mal testen will, der findet über den folgenden Link die aktuelle Version von Google Notizen. Oder ihr wartet, bis das Update via Play Store ausgerollt wird.

Google Keep Ver 3.4.462

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: