Anrufen mit Google Home – Eintrag in der App aufgetaucht, Deutschlandstart wohl bald?


In den Staaten ist diese Möglichkeit schon länger vorhanden (wie so ziemlich jedes Feature des Heimlautsprechers, bevor es bei uns verfügbar ist), jetzt scheint aber auch für den deutschsprachigen Raum die Möglichkeit zu erscheinen, mittels Google Home Sprach- und Videoanrufe zu tätigen. Der Eintrag in der Home-App ist bereits vorhanden.

Ich war schon recht neidisch, als Google vor einigen Monaten ein neues Feature ankündigte, das es den Nutzern erlaubt, schlicht einen Befehl an den Google Home zu geben, einen gespeicherten Kontakt anzurufen – und voilá: es wurde ein Anruf auf die hinterlegte Telefonnummer getätigt, der mit der eigenen Nummer angezeigt wurde. Zum Start war dies, wie gesagt, nicht bei uns verfügbar – aber offenbar bereitet Google gerade die Verfügbarkeit auch für den deutschsprachigen Raum vor, denn in der Home-App ist jetzt bei den Google Home (Mini)-Geräten ein entsprechender Eintrag aufgetaucht, der auf „Sprach- und Videoanrufe“ verweist. Die Videoanrufe beziehen sich wohl eher auf die, auf der CES vorgestellten Smart Displays, deren Verfügbarkeit allerdings noch etwas auf sich warten lassen dürfte.

Erste Google Heimlautsprecher mit Display auf der CES vorgestellt

 

Wenn man jetzt den Punkt der Sprach- und Videoanrufe in der App aufruft, erhält man lediglich den Hinweis:

„Assistant kann auf bestimmten Geräten wie Google Home Anrufe über deinen bevorzugten Dienst tätigen. Notrufe sind nicht möglich“

Eine hinterlegte Rufnummer wird hier allerdings noch nicht angezeigt und auch der obligatorische Test mit dem Befehl, einen Kontakt anzurufen hat nur zu einem „Ich kann leider noch keine Anrufe tätigen“. Die Tatsache, dass die Funktion aber jetzt schon geführt wird, lässt darauf schließen, dass das Feature wohl bald verfügbar gemacht werden dürfte.

 

Ein ähnliches Feature bietet Amazon schon mit den Echo-Geräten an. Allerdings ist man hier auf einen Partner angewiesen, der ebenfalls einen Amazon Echo besitzt. Google Home verwendet allerdings reguläre Telefon-Nummern mit den dazu gehörigen Anschlüssen. Wenn man hier also jemanden anruft, wird das Telefonat auf die hinterlegte Rufnummer getätigt – egal, ob es sich hierbei um einen Festnetz-Telefonanschluss oder eine Mobilfunkrufnummer handelt.

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: