Angebliche Box des HTC U12 offenbart Spezifikationen


Während sich die Leaks um die Geräte der Konkurrenz stapeln, bleibt es aktuell noch einigermaßen ruhig um HTCs neuen Ableger der U-Serie. Nun zeigt aber ein angebliches Bild der retailbox, was in dem Gerät drin stecken wird – und das scheint realistisch und ist vielversprechend.

HTC hat bereits den Nachfolger des HTC U11, bzw. U11 Plus in der Pipeline. Das HTC U12 soll den wenigen Informationen zufolge, die es bisher gibt, mit gleich zwei Dual-Kameras kommen: das eine Paar auf der Rück-, das andere auf der Frontseite. Außerdem soll es ebenfalls in einer Dual-SIM Ausführung kommen – das alles verspricht zumindest ein Bild, das die retailbox des Geräts zeiten soll:

 

Demnach erwarten uns bei den 2×2 Kameras jeweils 8 Megapixel vorne und jeweils 12 Megapixel auf der Rückseite – wenn die dabei so gut, bzw. noch ein bisschen besser als die Kamera im U11, bzw. U11 Plus sind, darf man übrigens mit großartigen Bildern rechnen. Angeblich sind beide Kamerapaare durch optische Bildstabilisierung vor Verwackelungen geschützt.

Ebenfalls an Bord ist ein Snapdragon 845 zusammen mit üppigen 8GB RAM, ein 5,5 Zoll großes Display, das mit 1440p auflöst und durch Gorilla Glass 5 geschützt ist. HTC wird demnach ebenfalls wieder Edge Sense einsetzen, was es erlaubt, die Seiten des Geräts zu drücken und so bestimmte Aktionen auszuführen.

Weitehrin wird das Gerät IP68 zertifiziert, besitzt die Fähigkeit, kabellos geladen zu werden oder wahlweise über Qualcomms Quick Charge 4, besitzt NFC und HTCs BoomSound Lautsprecher.

Beonders cool finde ich, dass man wieder die uSonic Ohrhörer beilegen wird, die man schon etwa von HTC U11 kennt. Diese Ohrhörer passen ihr Klangbild auf euren Gehörgang an und bieten darüberhinaus Aktives Noise Cancelling an.

 

 

 


Quelle: cnbeta via phonearena

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: