Android-Verteilung im Dezember: Nougat und Oreo legen zu


Die Android-Verteilungszahlen. Das Damoklesschwert, das über der Plattform hängt. Die Zielscheibe für unzähllige Seitenhiebe von Apple. Und Google veröffentlicht sie doch jeden Monat und denkt sich offenbar „scheiß drauf, was die anderen sagen“.

Jetzt hat man die Verteilungen der Android-Versionen für Anfang Dezember veröffentlicht und wir können mit Freuden vermelden, dass keine Android-Version außer Nougat und Oreo an Prozenten zugelegt hat. In den Versionen 6.0 und niedriger sehen wir mindestens stagnierende Werte, aber bis auf Android 4.0 und 4.3 sinken die Zahlen der aktiven Geräte mit irgendeiner der Android-Versionen weiterhin.

Das ändert zwar nichts an dem Dämpfer, dass Android Oreo lediglich den Sprung auf 0,5% geschafft hat und auch Android 7.1 nur auf 4% der Geräte läuft. Das ist meiner Meinung immer noch zu wenig. Die Hersteller müssen hier nach Jahren und Jahren endlich mal in die Puschen kommen.

Immerhin: mit 19,3% ist Android Nougat (7.0) recht solide aufgestellt – auch wenn man bedenkt, dass es mittlerweile schon über ein Jahr alt ist. Im Gegensatz aber zu 6.0 und selbst Lollipop steht Nougat nicht besonders gut dar.

 

Die kompletten Zahlen könnt ihr natürlich immer in Googles vollem Post hierzu einsehen. Darunter auch die Verteilung der Auflösungen bei den aktiven Geräten, sowie die eingesetzte OpenGL-Versionen.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: