Android Versionsverteilung aktualisiert: Oreo bei 4,6%


Ohne Begründung hatte Google die Veröffentlichung der Versionszahlen für Android einen Monat lang ausgesetzt. Allerdings hat diese Pause nur wenige große Sprünge hervorgebracht. Die nennenswerteste ist der Anstieg von Oreo.

Im Februar sahen die Zahlen für das Betriebssystem gerade in Hinblick auf die neueste Version, Android 8.0 und 8.1 Oreo noch ziemlich schlecht aus. Gerade einmal 1,1% der gesamten Geräte, die in der Erfassungsphase aktiv waren, hatten die neueste Version installiert. Mit den Verteilungszahlen für April sieht es um Android Oreo deutlich besser aus: mit 4,1% (8.0) und 0,5% (8.1) steht Android Oreo jetzt immerhin mit einem sichtbaren Kuchenstück im Diagramm.

Allerdings sind auch diese Zahlen in Anbetracht des Alters von Android 8 noch immer nur ernüchternd. Oreo wurde im August letzten Jahres veröffentlicht und entgegen aller Nörgeleien von Kunden und Bestreben von Google es den Herstellern leichter zu machen, ihre Geräte zu aktualisieren, bleibt der sicherste Weg, auch wirklich die aktuellste Betriebssystemversion auf seinem Gerät zu haben wohl weiterhin, sich einfach das aktuellste Gerät zu kaufen – oder eben auf Googles eigene Pixel-Geräte zu setzen.

Neben Oreo ist übrigens Android Nougat die einzige Version, die ebenfalls einen Anstieg verzeichnen kann. Von 28,5% auf 30,8%.

 

 

 


Quelle: google

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: