Android P Developer Preview 4 wurde veröffentlicht


Gestern Abend hat Google die vorletzte Developer Preview von Android 9, bzw. Android P veröffentlicht. Die offensichtlichen Änderungen sind allerdings eher klein und optisch.

Seit der Vorstellung von Android P und dem Release der ersten Developer Preview, bzw. der ersten Beta des Betriebssystems, sind bereits einige Monate ins Land gegangen. All zu viel hat sich in der Zwischenzeit an der Optik und Bedienung von Android P nicht geändert; die Bedienung der Navigation ist noch immer stärker an Gestern orientiert, als unter Android Oreo und beim App Switcher wird wohl kein Weg daran vorbeiführen, dass es bei den horizontalen Karten bleibt und den damals neuen App Switcher von Android KitKat endgültig in Rente schickt.

Mit der neuen Developer Preview hat Google größtenteils kosmetische Änderungen vorgenommen und die Bedienung nur wenig angepasst. Leider gilt das auch für den Zurück-Button, der immer noch nur dann erscheint, wenn er benötigt wird, aber damit ein eigenartig uneinheitliches Bild erzeugt. Ich persönlich wäre ja noch immer für eine zusätzliche Zurück-Geste:

Wenn schon, dann richtig: Konzept zeigt bessere Idee für Navigation unter Android P

 

Was ist neu?

Fangen wir mit den funktionalen Änderungen an: In den Einstellungen finden sich zwei offensichtliche Neuerungen.

  • Benutzer können ab sofort selber auswählen, ob das Smartphone ein dunkles oder ein helles Theme für die Einstellungen und die Schnelleinstellungen verwendet. Unter den erweiterten Displayeinstellungen kann nun, unabhängig vom eingesetzten Hintergrundbild manuell eingestellt werden, ob alles in sehr hellem oder sehr dunklem Grau dargestellt wird. Alternativ kann, wie bisher der Standard, das Theme vom Hintergrundbild entschieden werden.

 

  • In den Audioeinstellungen befindet sich jetzt ein neuer, separater Slider, mit dem man neben der Lautstärke für Medien, Wecker und Klingelton auch die Lautstärke für Telefonate voreinstellen kann. Das war bisher nur während eines Telefonats möglich.

 

  • Der oben angesprochene Zurück-Button hat sein Form geändert und ist jetzt kein geschlossenes Dreieck mehr, sondern lediglich ein „<„.

 

  • Im App Switcher wurde die Leiste zum Wischen nach Links oder rechts erweitert und lässt sich jetzt über die gesamte Breite des Displays bedienen. Bisher hatte man die Home-„Pille“ verwendet, die nur ein kleines Spiel bei der Bewegung nach rechts und links hatte.

 

  • Die Icons der Einstellungen sind nun Umrisse und nicht mehr gefüllt.
  • Die Rotationsschaltfläche, wenn die automatische Displayrotation ausgeschaltet ist, ist nun ein Doppelpfeil und kein kleines Smartphone mehr.

 

Diese Änderungen sind mir in der kurzen Zeit meines Tests aufgefallen. Sollten euch eventuell ebenfalls neue Features auffallen, lasst mich das gerne wissen!

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: