Amazon gibt nach: keine Werbung auf Sperrbildschirm für Prime-exklusive Smartphones


Amazon hatte in 2016 damit begonnen ausgewählte Smartphones mit exklusiven Preisnachlässen für Amazon Prime Kunden anzubieten. Wie man diese vergünstigten Preise realisierte, stieß aber vielerorts auf Unmut; Amazon implementierte nicht ohne Weiteres zu entfernende Werbung auf den Sperrbildschirmen der Smartphones. Hersteller konnten sich Plätze auf dem Bildschirm als Werbefläche mieten und so sicherstellen, dass die Benutzer, die ihr Smartphone mehrere hundert Mal am Tag in die Hand nehmen, jedes Mal den Werbebanner sahen.

Amazon gab nun bekannt, dass man diese Option, mit der man sein Smartphone noch einmal im Kaufpreis drücken konnte, komplett entfernen wird. Für Kindles gilt das Angebot jedoch weiterhin, sodass man sich auf den Tablets den Preisnachlass von in der Regel runden 20€ weiterhin durch die Werbung holen kann.

die „Spezialangebote“ gibt es nicht mehr für Smartphones

 

Bei den Smartphones werden allerdings weiterhin die zusätzlich installierten Apps, wie etwa Amazon Music, Prime Video und natürlich die Amazon Shopping App enthalten sein. Übrigens auch das Amazon Widget, das ebenfalls Werbung enthalten kann. Im Gegensatz zu vielen frei verfügbaren Varianten der Smartphones, ist bei den Amazon Prime-exklusiven Geräten übrigens in der Regel die Möglichkeit, etwa den Bootloader zu entsperren und/oder das Gerät zu rooten nicht möglich. So stellt Amazon sicher, dass man bisher weder die Sperrbildschirm-Werbung noch die vorinstallierten Apps entfernen kann.

 

 


via theverge

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: