Amazon arbeitet angeblich an werbefinanziertem Streaming-Dienst

Amazon bietet ja bekanntermaßen seit mittlerweile Jahren das Bezahlmodell Amazon Prime an, das anfangs ledilgich Vorteile beim Versand von Waren bot und später um einen Video-Streaming Dienst erweitert wurde. Wer pro Jahr einen Betrag X zahlt, erhält mittlerweile eine recht ordentliche Auswahl an Filmen und Serien und mittlerweile auch Lieder aus dem Amazon Music Service. Angeblich arbeitet man an einer alternativen Lösung, die keine Bezahlung erfordert.

Hierbei soll man angeblich auf ein werbefinanziertes Modell setzen, das euch eben etwa zwischen Episoden oder eventuell sogar innerhalb eines Films einen Werbeblock anzeigt – so wie es das aktuelle Fernsehprogramm tut. Anders kann ich es mir nur schwer vorstellen. Overlay-Werbung wäre beim Schauen von Filmen oder Ähnlichem wohl bei allen ein absolutes no-go. Reines Anzeigen von Werbung innerhalb der App oder auf dem Webportal würde aber sicherlich auch nicht die Kosten decken.

Wie viel an dem Gerücht dran steckt, kann man aktuell schwer abschätzen. Ich persönlich bin aber eher bereit einen monatlichen oder jährlichen Festpreis zu bezahlen, der es mir erlaubt, die Inhalte störungsfrei zu konsumieren, als eben so wie beim aktuellen TV-Programm alle halbe Stunde von einem Block Werbung herausgerissen zu werden.

Auf der anderen Seite gibt es wahrscheinlich genug Menschen, die sich zu so einem (vermeintlich) kostenlosem Modell überreden lassen und am Ende des Tages geht es Amazon nur darum, möglichst noch mehr Menschen ihre eigenen Dienste schmackhaft zu machen…

 

 


via phandroid

weitere Beiträge:



AKTUELLES GIVEAWAY