Actions on Google: Zalando, TV Spielfilm, OTTO und weitere starten in Deutschland

Mit Actions on Google hat Google eine Schnittstelle für App-Entwickler geschaffen, die es erlaubt, eine nahtlose Integration weiterer Dienste im Kontext des Google Assistant  einzubinden. Jetzt starten in Deutschland gleich mehrere Anbieter mit ihren Lösungen.

Ab sofort erhält man als Nutzer des Google Assistant die Möglichkeit, in (so etwas wie eine) Kommunikation mit anderen Diensten zu treten. Im offiziellen Google Blog erklärt man aktuell, dass die Dienste Zalando, TV Spielfilm, Wetter Online, TorAlarm, Rock Antenne, OTTO, Bring! und Comdirect als die ersten 8 Partner integriert wurden.

Über einfache, wenn auch nur mäßig eingängie, Sprachbefehle kann man sich vom Assistant an diese weiterleiten lassen. So ist etwa über den auslösenden Satz „Rede mit TV Spielfilm“ jetzt eine direkte Kommunikation mit einer sprechenden Programmübersicht zu treten. Das funktioniert in einem ersten Test recht gut und so konnte ich mir erzählen lassen, was denn heute Abend zur Primetime im Fernsehen kommen wird.

TorAlarm etwa kann euch Auskünfte über die nächsten oder vergangene Spiele eures Lieblingsvereins nennen. Allerdings kann das der Google Assistant auch und das geht meiner bescheidenen Meinung nach etwas schneller und inhaltlich mindestens genau so gut.

Der Zalando Geschenkefinder soll euch bei der Entscheidung … eben bei der Geschenkesuche helfen. Dass dabei lediglich Artikel aus dem Portfolio von Zalando selber berücksichtigt werden, brauche ich wohl nicht gesondert zu betonen.

Es fällt auf jeden Fall auf, dass die Sprachsynthese bei allen Diensten mehr als nur dürftig ist. Wer häufiger mit dem Assistant spricht, der hat sich (so wie ich) an die schon sehr gute Sprachwiedergabe gewöhnt und gerade dann wirken die neuen Dienste eher blechern und sehr synthetisch.

Erfreulich ist, dass die Sprachbefehle nicht ganz starr sind, so funktioniert etwa auch „Ich möchte mit TV Spielfilm sprechen“ oder „sprechen mit Rock Antenne“. Manche der Dienste kommen aber nicht so gut mit abbrechenden Befehlen, wie „nein danke“ oder „ist schon okay“ klar und antworten pflichtbewusst mit „das weiß ich leider nicht“.

Wirklich interessant war für mich nach einigem Herumprobieren aber nur die Rock Antenne, die mit euch ein Quiz über Musik macht und so für einen kurzweiligen Spaß sorgt. Wetter Online oder eben Tor Alarm bieten zumindest mir nichts, was ich nicht auch so über den Google Assistant herausfinden könnte.

 

 

weitere Beiträge:



Aktuelles GIVEAWAY